Nachrichten aus dem Ortsverband

Folgend finden Sie aktuelle Nachrichten sowie Beiträge, die wir auf unserer Facebook Seite teilen:

Lustige Aktion unseres SV SF Anderten von 1922 e.V. - bleibt gesund! ... See MoreSee Less

View on Facebook

Auch hier wird jetzt erstmal in den nächsten Wochen nicht viel passieren. Wir haben als Ortsverband, zunächst bis Ostern, alle Veranstaltungen abgesagt! Es gibt im Moment wichtigere Dinge. Jetzt geht‘s darum, Risiken bestmöglich zu minimieren. Genießen wir also unaufgeregt aber wachsam etwas Ruhe und eine Social-Media-Pause.

Bleibt gesund und munter!👍

#flattenthecurve
... See MoreSee Less

View on Facebook

CDU-Fraktion Misburg-Anderten fordert:

Bürgerhaus langfristig erhalten

Im März befasste sich der Bezirksrat erneut mit dem Misburger Bürgerhaus und dessen Zukunft. Nachdem die CDU-Fraktion im letzten Jahr weitere Sanierungen und Ausbesserungen im Bestand forderte, die auch teilweise bereits umgesetzt wurden oder mittelfristig auf der Agenda stehen, fragte die CDU-Fraktion nach den Nutzungszahlen. Diese sind in den vergangenen Jahren stetig angestiegen. Daher war die Forderung der CDU-Fraktion nur folgerichtig, dass die Verwaltung aufgefordert wird, das Bürgerhaus Misburg aus dem Haushaltssicherungskonzept VIII (HSK) mit sofortiger Wirkung zu streichen.

“Die in der letzten Sitzung seitens der Verwaltung dargelegten Zahlen zeigen: das Bürgerhaus wird bestens angenommen, Tendenz weiterhin steigend. Daher sollte die im HSK VIII vorgesehene Schließung des Bürgerhauses nicht nur „ruhen“, sondern endgültig gestrichen werden, sodass die Bürgerinnen und Bürger ihr Bürgerhaus weiterhin nutzen können und die Stadtverwaltung vermehrt Sanierungs- und Renovierungsarbeiten vornehmen kann. Wir hoffen, dass die Stadtverwaltung dies nun endlich ermöglicht“, sagt Patrick Hoare, Vorsitzender der CDU-Fraktion. Der Antrag wurde im Bezirksrat einstimmig angenommen.

Die SPD-Fraktion forderte weiterhin, Verwendungsmöglichkeiten für die bisherigen Gastronomieräumlichkeiten zu finden. Eine weiterhin gastronomische Nutzung findet im SPD-Antrag nur am Rande Beachtung. Eher soll dieser Bereich des Bürgerhauses aus Sicht der SPD für zusätzliche Räume für Vereine, Verbände, Ganztagsschulbetreuung oder eine Kita-Nutzung hergerichtet werden. „Wir als CDU haben uns immer für eine Gastronomie im Bürgerhaus eingesetzt. Es liegt nicht an mangelnden Interessenten, sondern am stetigen Mauern der Verwaltung, die die Gastronomie offenbar aufgegeben hat. Dies tun nun auch leider die SPD und die Grünen. Daher haben wir in einem Änderungsantrag gefordert, dass prioritär eine gastronomische Nutzung fokussiert werden soll und eine mögliche, temporäre anderweitige Nutzung durchaus denkbar ist, diese aber so eingerichtet werden muss, dass einer späteren gastronomischen Nutzung hinsichtlich der Infrastruktur kein Nachteil entsteht“, führt Hoare aus.

Dieser Änderungsantrag wurde mit der Mehrheit von SPD, Grünen und Linke/Piraten abgelehnt. Seitens der CDU-Fraktion drücken wir unsere Hoffnung aus, dass die Verwaltung die Gastronomie nicht gänzlich aus den Augen verliert und als umsetzbare Option ansieht.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Kürzlich hat sich unser Partei- und Fraktionsvorsitzender Patrick Hoare im
Wohn- und Baugebiet Steinbruchsfeld mit Anliegern getroffen, die mittendrin oder in angrenzenden Seitenstraßen wohnen. Die Erweiterung des Steinbruchsfeldes-Ost wird sich aufgrund der Nachfrage nach Wohnraum nicht vermeiden lassen. Aber statt 400 Wohneinheiten wollen wir als CDU nur 200 Einheiten, die sich in den umliegenden Bestand integrieren, also nicht nur Wohnblöcke, sondern auch Einfamilien- und Reihenhäuser. Mehr kann das Gebiet nicht vertragen. Außerdem wichtig: schon jetzt, also vor der Erweiterung, zu wenig Parkflächen für PKW und zu wenig Plätze in Kitas und Schulen. Um diese Themen werden wir uns im Bezirksrat kümmern!👍
... See MoreSee Less

View on Facebook

CDU-Bezirksratsfraktion Misburg-Anderten brachte Antrag ein:

Lichtverschmutzung im Schulzentrum Misburg verringern

Anwohner, insbesondere im Bereich der Realschule Misburg, artikulieren immer wieder Unverständnis und Beschwerden, da häufiger eine Vollbeleuchtung des Schulgebäudes bis in die Nacht beobachtet wurde, obwohl augenscheinlich keinerlei Nutzung vorlag. Dies nahm die CDU-Fraktion zum Anlass, die Stadtverwaltung aufzufordern, hier tätig zu werden. Das Licht soll nur so lange eingeschaltet sein, wie es benötigt wird. Unnötige Lichtverschmutzung kann, auch durch den Einsatz von Zeitschaltungen, vermieden werden. Somit ergibt sich hier die Möglichkeit, Stromkosten einzusparen und gleichzeitig einen (wenn auch kleinen) Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.
... See MoreSee Less

View on Facebook