Sitzung am 05.06.2019

Kürzlich wurde den Bezirksratsmitgliedern das „Integrierte Entwicklungskonzept“ für Misburg-Anderten vorgelegt. Auf 128 Seiten findet eine mit bunten Bildern aufgehübschte Bestandsaufnahme statt; die Aufmachung ähnelt einem Hochglanz-Reiseführer. Das Konzept umfasse „erarbeitete Handlungsfelder, Entwicklungsziele und Handlungsansätze“. 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung: 

  1. Welche dieser Handlungsfelder, Entwicklungsziele und Handlungsansätze für Misburg-Anderten wird die Verwaltung in den Jahren 2019 und 2020 umsetzen bzw. beginnen? 
  2. Welche Maßnahmen sollen mittel- und langfristig umgesetzt werden?
  3. Welche Ideen hat die Verwaltung verworfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.