Landessuperintendentin Dr. Petra Bahr zu Gast bei der CDU

CDU in den östlichen Stadtteilen diskutierte: 

Wie halten wir es mit dem C in der CDU? Wie viel Religion verträgt unsere Gesellschaft? Zu diesen Themen sprach die Landessuperintendentin für den Sprengel Hannover, Dr. Petra Bahr, am 7. Februar 2019 zu etwa 80 Zuhörern in der Johanniskirche Misburg.   

Die CDU-Ortsverbände Misburg-Anderten, Groß-Buchholz – Kleefeld und Bothfeld-Vahrenheide hatten zu diesem neuen Diskussionsformat eingeladen und waren bei ihren Mitgliedern, aber auch den Kirchenvorständen der Gemeinden dieses Bezirks, auf großes Interesse gestoßen. „Besonders gefreut haben wir uns über eine ausgiebige Diskussion und über die Gastfreundschaft der Johannisgemeinde, welche durch Pastor Andreas Pasewark und den Kirchenvorstandsvorsitzenden Hans-Jürgen Limberg vertreten war. Das war ein tolles Format“, so Patrick Hoare, Maximilian Oppelt und Felix Semper von den gastgebenden Ortsverbänden. Nach einer engagierten, eineinhalbstündigen Debatte mit zahlreichen Wortmeldungen aus dem Zuschauerraum zu verschiedensten kirchlichen und politischen Themen, klang der Abend im gemeinsamen Gespräch aus.

BB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.